Bio Baumwolle Bio Jersey

Weitere Kategorien:

  • Farbe
  • Motiv
  • Hersteller

Was ist Bio Jersey? Alles Wissenswerte für NäherInnen

Bio Jersey ist ein Spezialbereich des Jerseystoffes. Bevor wir später die Besonderheiten von Bio Jersey erklären, hier zunächst alles Wissenswerte zum Jerseystoff allgemein.

Unter Jersey versteht man Stoffe, die aus einem oder mehreren Garnen gestrickt bzw. gewirkt wurden. Single Jersey wird aus einem einzigen Garn gestrickt. Double Jersey aus zwei oder mehr Garnen.

mehr siehe unten...

NÄHZUBEHÖR
für Dein Nähprojekt

Nähnadeln lang Victoria, Goldöhr

2,90 € / Päckchen

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Schnittmuster Top A-Linie Oberteil

9,90 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Kunstleder Taschenboden in schwarz

13,80 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Prym Love Starter Nähset

44,30 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Gummiband 20mm Sterne pink weiß

2,90 € / Meter

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Faltbare Schneidematte 45cm x 60cm

47,60 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Schnittmuster Kinder Trägerkleid

9,90 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Schnittmuster Ballonhose Baby

9,90 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Kunstleder Taschenboden in taupe

13,80 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Schnittmuster T-Shirtkleid Kleid

9,90 € / Stück

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

STOFF-VORSCHLÄGE
für Dein Nähprojekt

Bio Baumwolle Jersey in weiß

21,90 € / Meter

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Bio Baumwolle Nicky pink rosa

24,70 € / Meter

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand

Bio Baumwolle Jersey (OE) weiß

20,90 € / Meter

Innerhalb der EU inkl. USt. zzgl. Versand


Die Anzahl der Garne bestimmt also den Namen - Single = einzeln oder Double = doppelt. Man nennt Jersey übrigens in der Textilindustrie auch Kulierware oder Webstrickware.

Von dieser Webstrickware gibt es viele verschiedene Arten. Jersey wird dabei umgangsprachlich gern als Überbegriff für die diversen Untergruppen von Wirkwaren verwendet. Das Strickverfahren ist bei all diesen Gruppen grundsätzlich immer gleich aufgebaut. Je nach Einsatzbereich des Materials wird die Strickweise aber individuell abgewandelt. Dadurch entstehen beispielsweise Varianten wie Bündchen- oder Schlauchware, Rib, Interlock, Ponte, Sweat, Romanit und Jacquard-Jersey. 

Ein weiteres signifikantes Merkmal von Jersey ist, dass er dehnbar ist. Im Unterschied zu festen Webwaren kann sich Jersey von Natur aus in eine oder mehrere Richtungen ausdehnen. Der Grund ist schnell erklärt. Der Stoff ist ein Fläche aus vielen eng ineinander verstrickten Schlaufen. Wenn man diese Fläche, sprich den Jersey ausdehnt, zieht man die Schlaufen voneinander weg und schafft dadurch Länge und Weite. Daher wird Bündchen Stoff auch gern für den Bund an Hosen und Pullovern eingesetzt.

Um denselben Weite-Effekt bei fester Webware zu erzielen, wird meist Elasthan eingesetzt. Würde dies nicht geschehen, würden Webwaren wie Popeline statisch und undehnbar sein.

Abhängig von dem Ausgangsmaterial, mit dem das Gewebe gestrickt wurde, ist Jersey in der Regel knitterarm und pflegeleicht. Man muss es kaum bügeln. Leichtes Ausstreichen mit der Hand reicht schon, um die Oberfläche zu glätten.

Bio Jersey wird nach demselben Verfahren wie konventioneller Jersey hergestellt. Der Unterschied liegt jedoch nicht nur im Einsatz Bio-zertifizierter Garne. Oft kommen noch Kriterien wie faire Arbeitsverhältnisse für die Beschäftigten, nachhaltiges Abwasser-Management usw. dazu. Wenn Du entsprechende Informationen zu dem von Dir favorisierten Bio Jersey haben möchtest, informiere Dich einfach über die jeweiligen Zertifizierungsrichtlinien. Sie erläuterten, in welchen Stufen des Herstellungsprozesses von Bio Jersey auf welche Vorgaben geachtet wurde. Beispiele für umfassende Zertifizierungen ist das GOTS-Siegel oder die Kennung "kba". (kontrolliert biologischer Anbau). Oft zu finden ist auch das Ökotex Siegel.

Bio Jersey ist angenehm weich auf der Haut und bequem zu tragen. Der Tragekomfort erhöht sich durch die hochwertigen Bio-Fasern, die bei der Produktion verwendet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass Bio Jersey nicht franst und die Maschen beim Zuschnitt nicht aufgehen. Nur das Aufrollen der Stoffkanten beim Zuschneiden kann etwas herausfordernd sein. Hier kann man sich mit einem Formband entlang der Schnittkante des Bio-Jersey helfen, um für mehr Stabilität zu sorgen.

Der Bio Jersey kann aus Pflanzen oder aus Tierfasern hergestellt werden. Hauptsächlich kommen Bio-Baumwolle, Leinen, Hanf und Wolle zum Einsatz. Die Wolle kann aber auch von Schafen, Ziegen (Mohair) und Angorakaninchen sein. Speziell Bio Jersey aus Baumwolle ist sehr beliebt.

Noch ein Wort zum Interlock aus Bio Jersey: bei dieser Stoffart werden zwei Nadelreihen miteinander verknotet mit der Folge, daß ein recht strapazierfähiges Produkt entsteht. Wir haben es hier also mit einem klassischen Double Jersey zu tun, von dem eingangs schon die Rede war. Von der Haptik her ist Bio Jersey Interlock kräftig und dennoch vom Fall her fließend. Auf Grund seiner Oberflächenstruktur sieht die Stoffart beidseitig praktisch gleich aus. Dies unterscheidet ihn z.B. vom Doubleface (siehe unten mehr).

 

Ökologische  Strickstoffe für Kinder

Für Kinderbekleidung eignet sich Bio Jersey ausgezeichnet, Hier gibt es viele bunt bedruckte Bio Jersey Kinderstoffe aber auch eine große Vielfalt an uni Stoffen. Ob grün oder rot, grau, pink, petrol, mint oder rosa - kein Farbenwunsch bleibt unerfüllt. Auch gestreifte Strickstoffe, die oft Ringeljersey genannt werden, finden sich unter den Bio Jersey Stoffen für Kinder. Bei ihnen werden in festgelegten Abständen abwechselnd verschiedene Farben beim Stricken verwendet. Das ergibt dann ein beliebtes Streifenmuster.

Noch ein Strickstoff (auch knit genannt), den man gut bei Kinderbekleidung einsetzen kann, ist doppelt gewebter Bio Jersey. Man nennt dieses Gewebe ,Doubleface‘. Er hat zwei verschiedenartige Warenseiten ähnlich wie Jacquard Wirkware. Eine kann beispielsweise auf der rechten Seite Punkte und auf der linken Streifen haben. Dieser Stoff ist toll für Mützen, aber auch für Baby-Schlafsäcken.

Bio Jersey ist für Kinder eine gute Wahl, denn er wächst eine Weile mit und ist gut verträglich auf der Haut.

 

Weitere Einsatzbereiche und Nähtipps

Hauptsächlich verwendet man Bio Jersey für Oberbekleidung. Man kann daraus T-Shirts, Sweatshirts und Pullover nähen. Aufgerauter Webware wie Sweatstoff ist gut für winterliche Ober- und Unterteile geeignet. Aber auch für andere Nähprojekte wie Jogginganzüge, Loungewear, Leggins oder Hoodies mit und oder Reißverschlüssen lassen sich mit Bio Jersey gut realisieren. Für den Sommer eignet sich French Terry, auch Sommersweat genannt, bestens, um leichte Röcke und Sweatshirts zu machen. Rippenjersey wird oft bei Tops und Nachtwäsche verwendet. Die Rippen können in verschiedenen Größen und Breiten gestrickt sein.

Auch sonst sind die Einsatzbereiche von Strickstoffen sehr breit gefächert. Man kann Mützen, Beanies, Schals und Handschuhe erstellen . Da der Stoff atmungsaktiv ist und somit für ein sehr gutes Körperklima sorgt, wird er auch gern für Unterwäsche und Sportbekleidung eingesetzt. Ebenso sind Bettwäsche und -bezüge zu nennen.

Wichtig beim Nähen von Bio Jersey ist es, einen Stich bei der Nähmaschine zu benützen , der die Dehnbarkeit des Stoffes unverändert läßt. Das erreicht man am besten durch einen Zick-Zack-Stich oder eine Overlock-Naht. Vom klassischen Gradstich raten wir ab. Setzt man ihn ein, kann es leicht passieren , dass die Naht beim späteren Tragen reißt. Ein Gradstich ist eben ein fixierender Stich, durch den der Stoff seine Dehnfähigkeit verliert.

Bitte beachte, daß sich der Stoff auch bereits beim Nähen ausdehnen kann. Deshalb ist es ratsam, die Fadenspannung und den Druck des Füßchen der Nähmaschine vorher zu kontrollieren. Gegebenenfalls muss man die Spannung lockern. Auch solltest Du keinen Zug auf den Stoff während des Vernähens ausüben. Anderenfalls besteht die Gefahr, daß er sich verzieht.

Als Nähnadel eignet sich am besten eine Jersey-Nadel. Sie hilft Laufmaschen und Löcher in der Strickware zu vermeiden.

 

Wie wasche ich diesen Stoff am besten?

Je nach Material kann Bio Jersey im Schonwaschgang und Normalprogramm bei 30°C gewaschen werden. Es ist ratsam, den Stoff vor dem Waschen auf links zu drehen. Für aufgerauten Jersey empfiehlt es sich allerdings, den Stoff rechts zu belassen. Das hilft, die weiche Faserseite besser zu schützen. Wenn weniger als 10% Elasthananteil vorhanden sind und der Stoff ansonsten aus Baumwolle oder Leinen besteht, kann Jersey in der Regel auch bei 60 Grad gewaschen werden.

Wie bei allen Stoffen ist es ratsam, auch Bio Jersey vor dem Verarbeiten zu waschen. So verhinderst Du das spätere Einlaufen der fertigen Kleidungsstücke.

 

Bio T-Shirtstoff und Sweat Meterware

Beim Kauf von Bio Single und Double Jersey Meterware solltest Du auf einwandfreie Maschenbildung und die Qualität des Druckes achten. Ist der Stoff auf einer Pappe aufgewickelt, kann es nach langer Sonneneinstrahlung bei der Bruchkante zu brüchigen Stellen kommen. Das kommt aber recht selten vor, da die Fachhändler in aller Regel auf solche Probleme achten. Dennoch kann ein kurzer Blick vor dem Kauf nicht schaden.

Die Meterware wird in unterschiedlichen Breiten hergestellt. Es ist daher empfehlenswert sich beim Verkäufer zu erkundigen, welche Bio Jersey Meterware sich für Dein Projekt eignet.

Besonders hochwertige und schöne Bio Jersey Stoffe findest bei uns im Shop. Kein Wunder, denn wir haben Hersteller wie Albstoffe, Stoffonkel, Lebenskleidung oder Lillestoff im Sortiment. Alle drei und nicht nur sie haben tolle GOTS bzw. kba zertifizierte Bio-Stoffe.

Stand 1.7.20