Bündchenstoff

Gratis Stoffproben anfordern (bitte Art.Nr. angeben)

Was ist Bündchenstoff?

Unter Bündchen versteht man den Stoff der meistens für den Saumabschluss bei Bekleidung verwendet wird. Das Material von diesem Abschluss zeichnet sich dadurch aus, dass es ein dehnbarer Stoff ist (sehr ähnlich zu Jersey) und dieser sich bequem an den Körper anschmiegen kann. So bleibt die Wärme unter der Kleidung lange erhalten und das Bekleidungsstück bekommt zusätzlich den nötigen Halt am Körper. Bündchen wird primär als sogenannte Schlauchware angeboten. Die Stoffe werden also sozusagen rundgestrickt. Manchmal ist Bündchen aber auch als Meterware erhältlich. Wenn Bündchen als Schlauchware angeboten wird, wird diese oft auch als Strick Schlauch bezeichnet.

mehr siehe unten...

Farbe
Motiv

Bündchenstoffe gibt es in verschiedenen Varianten. Man unterscheidet hier zwischen Rippbündchen und Feinstrickbündchen. Rippbündchen ist robuster und fester, während Feinstrick filigraner und dünner gestrickt wird. Je nach Bekleidungsstück und Anforderungen an dieses, eignet sich so also die eine oder andere Bündchenware besser. Die Schlauchware oder Meterware ist außerdem in verschiedenen tollen Varianten wie uni, meliert oder gemustert erhältlich.

Im Allgemeinen werden aber alle Bündchenstoffe nicht gewebt, sondern gestrickt, also Jersey Stoffe. Ihre elastische Wirkung ist somit nicht nur auf den Elasthananteil, sondern auch auf das Herstellungsverfahren zurückzuführen.

 

Welche Eigenschaften hat Bündchenstoff?

Bündchen besteht meist aus Baumwolle und hat zudem oft einen geringen Anteil an Elasthan, um die gewünschte hohe Flexibilität und Elastizität des Stoffes zu erreichen. Meistens beläuft sich dieser Anteil auf circa 5 Prozent Elasthan. Der Stoff ist somit genau genommen ein Baumwollgemisch und ähnelt wie schon erwähnt sehr stark Jersey. Durch die Elastizität wird ein hoher Tragekomfort garantiert und die Baumwolle verleiht dem Stoff ein angenehmes Hautgefühl. Außerdem sind Baumwollstoffe atmungsaktiv und robust. Die Strickbündchen haben durch ihre Rippenstruktur und den Elastahnanteil zusätzlich den Vorteil, dass sie sich nach dem Auseinander ziehen wieder in ihre ursprüngliche Form zurück ziehen können und somit nicht so schnell ausleiern wie andere Stoffe. Dadurch bleibt der Saum deines Kleidungsstücks auch nach längerer Zeit noch schön eng anliegend.

So eignet sich Bündchen perfekt für Arm- oder Beinabschlüsse. Eine der häufigsten Verwendungen von Bündchenstoff sind sicherlich die Beinabschlüsse, sowie der Saum an der Hüfte bei Jogginghosen beziehungsweise generell Loungewear. Aber auch für den Halsausschnitt bei Shirts oder Pullovern ist Bündchenware sehr beliebt. Es gibt immer öfter auch bereits fertige Arm- und Beinabschlüsse zu kaufen, die man nur noch annähen muss. Diese sind oft unter dem Namen "Cuff" oder auch als Strickbündchen bekannt.

Es gibt zusätzlich Bündchenware die spezielle Kriterien erfüllt und dadurch als Bio-Ware gehandelt werden kann. Bündchenstoff, der diese Kriterien erfüllt, erkennst du beispielsweise am Öko-Tex Label oder an der Kennzeichnung kbA Baumwolle (aus kontrolliert biologischem Anbau). Bio Stoffe haben den Vorteil, dass sie unter umweltfreundlichen und sozial gerechten Umständen produziert worden sind. Außerdem werden bei der Produktion keinen schädlichen Chemikalien verwenden, wodurch die Stoffe noch hautfreundlicher und auch für Allergiker geeignet sind. Vor allem, wenn du deinen Bündchenstoff für Baby- und Kinderbekleidung verwenden magst, kann die angenehme Haptik und hohe Hautfreundlichkeit entscheidend sein.

 

Was muss ich bei der Verarbeitung von Ripp Stoff beachten?

Vorbereitung

Bevor du das Bündchen für dein Nähprojekt verwendest und vernähst solltest du den Stoff unbedingt einmal waschen. Durch den hohen Baumwollanteil läuft der Stoff beim ersten Waschen nämlich häufig ein wenig ein. Durch das Waschen vor der Verarbeitung verhinderst du also, dass dein Kleidungsstück am Ende nicht zu klein wird, sondern perfekt passt.

Zuschnitt

Am wichtigsten ist es, dass du dein Bündchen beim Zuschnitt nicht dehnst. Sonst kann es sein, dass du am Ende zu wenig Stoff für dein fertiges Teil hast. Achte zudem darauf, dass du deinen Bündchenstoff doppelt nehmen musst, um auch auf der Innenseite deines Kleidungsstücks einen angenehmen und sauberen Saum zu erhalten. Die langen Kanten werden dann später mit dem Kleidungsstück verbunden. Generell solltest du aber auch beachten, dass du von deinem Bündchen meist weniger brauchst, als von deinem Stoff des eigentlichen Kleidungsstücks. So schließt der Saum später gut und anliegend am Körper ab. Miss also beispielsweise den Ärmelumfang deines Oberteils und ziehe für den Saum ca 20% an Stoffverbrauch ab. So kannst du auch sicher gehen, dass die richtige Stoffmenge von der Meterware abgeschnitten wird, die du benötigst. Falls du mit einem fertigen Schnittmuster arbeitest, ist es am einfachsten, wenn du dich mit den genauen Abmessungen an dieses hälst. Für einen sauberen Schnitt solltest du immer eine passende Stoffschere verwenden.

Nähen

Da Bündchenstoff ein elastisches Material ist, solltest du unbedingt mit einem Zick Zack Stich oder einer Overlock Maschine arbeiten. Ein gerader Stich könnte sich nämlich nicht an die Elastizität des Stoffes anpassen und unter Umständen reißen.

Damit die Stoffe beim Nähen nicht verrutschen kannst du sie mit dünnen Stecknadeln fixieren. Dann kannst du den doppelt gelegten Bündchenstoff erneut zu einem Schlauch vernähen und ihn anschließend an dein Kleidungsstück annähen. Achte darauf, dass sich hierbei die Nähte des Kleidungsstücks und des Bündchens decken, oder dass die Naht des Bündchenstoffs mittig sitzt. So ist das Gesamtergebnis schöner. 

 

Was gilt es bei der Pflege von Bündchenstoff zu beachten?

Da Bündchenstoff meistens nur an einen anderen Stoff angenäht wird, und nicht das gesamte Kleidungsstück aus diesem besteht, musst du unbedingt auch die Pflegehinweise des anderen Stoffes beachten. In der Regel ist Bündchenstoff aber recht pflegeleicht.

Waschen

Bündchenstoff aus Baumwolle mit Elasthananteil kannst du in der Maschine waschen. Am schonendsten ist es, wenn du den Stoff bei einer Temperatur von 30° C wäschst. Achte auch darauf auch den Schleudergang dem anderen Stoff entsprechend anzupassen.

Trocknen

Normalerweise darf Bündchenstoff auch maschinell getrocknet werden. Achte aber am besten auf spezielle Hinweise des Herstellers und trockne deinen Bündchenstoff gegebenenfalls an der Luft.

Bügeln

Solltest du deinen Bündchenstoff bügeln müssen, dann am besten bei mäßiger Hitze und mit Feuchtigkeit. Achte aber auch hier unbedingt auf die Pflegehinweise des Herstellers. Nicht nur auf die des Bündchenstoffs, sondern auch auf die des Kombistoffes deines Kleidungsstücks.

 

Nähideen für Kleidung und Accessoires

Wie schon beschrieben eignet sich Bündchenstoff für jegliche Art von Saumabschlüssen. Ob lässig bei der Jogginghose und dem Sweater oder auch mal etwas schicker bei einem Oberteil. Auch Jacken können an Ärmeln und am Saum mit einem Bündchenabschluss versehen werden. Röcke und Hosen sitzen mit einem tollen Bündchen versehen angenehm um die Hüfte oder Taille. Und um das nervige Verrutschen muss man sich außerdem auch keinen Sorgen mehr machen. Sehr beliebt sind Bündchen aber vorallem auch im Bereich des Loungewear und bei Sportmode.

Zusätzlich eignen sich Bündchen perfekt für Baby- und Kinderbekleidung. Diese sollte sich immer auszeichnen durch hohen Tragekomfort und angenehme Haptik. Wie wäre es also mit einem neuen Strampler oder einer super bequemen Hose mit hohem Bund. So müssen die Kleinen sicherlich nicht mehr wegen drückender Hose meckern. Bündchen bieten da also die perfekte Lösung.

Außerdem können Bündchen auch für tolle Accessoires verwendet werden. Was wäre zum Beispiel mit coolen Arm- oder Beinstulpen für kältere Tage? Bündchenstoffe gibt es in vielen tollen uni Farben, aber auch in schönen Mustern, mit Streifen, Punkten oder Sternen. Rippware ist auch häufig meliert oder geringelt. Hier sind vor allem gedeckte Farben wie grau, hellgrau und indigo blau sehr beliebt, die sich zu vielem kombinieren lassen. Somit sind deiner Kreativität keinen Grenzen gesetzt und der Bündchenstoff sorgt neben einem super bequemen Saum auch für einen echten optischen Hingucker. Besonders cool können Klamotten sein, wenn du für das Bündchen einen Stoff wählst, der zum restlichen Kleidungsstück einen schönen Kontrast bildet. So wird jedes Kleidungsstück ganz einfach aufgepeppt und individualisiert. Sicherlich hast du jetzt schon ganz viele tolle Ideen für dein nächstes Nähprojekt im Kopf. Du musst dir also bevor du loslegst nur noch deinen Lieblings Bündchenstoff in unserem Online Shop auswählen. Bündchenware ist generell bei uns ab 0,3 Meter erhältlich.

Viel Spaß beim Nähen!

Stand 8.2.22

 

Nähzubehör

Alle ansehen

STOFF-VORSCHLÄGE

Alle ansehen